Aufstockung Elektrofachschule St. Gallen

 

 

St. Gallen - Der Verband der Elektro-Installationsfirmen St. Gallen und Appenzell (VESA) stockt seine Elektrofachschule in St. Gallen auf. Das zusätzliche volle Geschoss sowie ein Attikageschoss werden im Winter 2017/2018 errichtet. Die xBau AG überzeugte die Bauherrschaft mit ihrem Konzept eines verschiebbaren Notdachs, um den Ansprüchen bezüglich Schutz der Baustelle und hoher Flexibilität gerecht zu werden.

Die Aufstockung des Gebäudes erfolgt modular, ganze Blöcke und Decken des Aufstockungsbaus werden per Kran auf das bestehende Gebäude gehoben. Da die Bauarbeiten vorwiegend im Winter stattfinden, musste eine Lösung gefunden werden, die Baustelle mit einem stabilen Dach zu schützen. Um das Einheben der Module mit dem Kran zu ermöglichen, musste es aber gleichzeitig möglich sein, Teile des Dachs einfach und schnell zu öffnen. Eine laufende Auf- und wieder Abdeckung einzelner Abschnitte wäre zu aufwändig.

Vierteiliges, verschiebbares Notdach

Die xBau AG hat deshalb ein verschiebbares Notdach über der Baustelle errichtet. Dieses Notdach besteht aus vier Abschnitten, die auf Rollen auf einem Traggerüst installiert wurden. Das Traggerüst kragt auf beiden Seiten bis zu sieben Metern über das Gebäude hinaus. So kann ein einzelner Abschnitt des Notdaches über die Baustelle hinaus zur Seite geschoben werden. Die vier Teile machen das System sehr flexibel und sie verringern das Gewicht, das verschoben werden muss.

Von Hand verschiebbar

Der am Ausbau tätige Zimmermann Josua Mettler zeigt sich vom System begeistert: „Ich war erst misstrauisch, ob die Verschiebung wirklich so einfach geht wie versprochen. Aber es ist so, wir können das Dach zu zweit ohne Problem von Hand öffnen“. So war es ohne langfristige Planung oder das Aufbieten von zusätzlichen Mitarbeitern jederzeit möglich, einen Zugang für das Einheben von schweren Baumodulen oder Baumaterial zu schaffen.

Sturm und Schnee getrotzt

Bei der Dachkonstruktion handelt es trotz der leichten Verschiebbarkeit um eine stabile, mit Blechplatten abgedeckte Konstruktion. So blieb die darunter liegende Baustelle geschützt und die Bauarbeiten mussten trotz heftiger Stürme im Winter und starken Schneefällen im Frühling nicht unterbrochen werden.